Tag des Mädchenfußballs 2018

Mai 14 2018

 

 

Tag des Mädchenfußballs 2018

Der 1. Mai stand ganz im Zeichen des Mädchenfußballs. Mit Unterstützung des Hamburger Fußball-Verbandes (HFV) und des DFB hatten die Fußball-Mädchen der HNT zum Tag des Mädchenfußballs 2018 auf die Sportanlage Opferberg geladen. Mit dieser Aktion haben die jungen Spielerinnen der HNT sich und ihren Sport einer breiten Öffentlichkeit nähergebracht und anderen Mädchen gezeigt: "Hey, das kannst Du auch!" Ein buntes Programm rund um den Bereich Fußball nur für Mädchen sorgte für reichlich Abwechslung auf und neben dem Rasen. Einzig der Wettergott meinte es nicht gut mit den jungen Kickerinnen und ließ es am Vormittag bei den Auf- und Vorbereitungsarbeiten immer wieder regnen. Aber trotz des unbeständigen Wetters kamen dann am Nachmittag doch zahlreich neugierige Mädchen auf die Sportanlage, um sich an den angebotenen Aktivitäten selbst einmal auszuprobieren.

Der Tag bestand zum einen aus dem Schwerpunktthema einer typischen Trainingseinheit. Unter den Augen von Christian Okun, Schatzmeister des HFV und Vizepräsident des HSB, und Hartmut Garz, Beauftragter vom Ausschuss für Mädchenfußball des HFV, leiteten Marie Lesser und Emma Schöner die Trainingseinheiten für die interessierten Mädchen und zeigten, wie vielseitig Fußballtraining ist.

Beim zweiten Schwerpunkt konnten die Mädchen gleich ihr Können unter Beweis stellen und das DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen machen. An drei Stationen mussten hier schon verschiedene Techniken angewandt werden, um am Ende eine der begehrten Urkunden in den Händen zu halten.

Danach konnten die Mädchen bei einem Freundinnen-Turnier auf dem Kunstrasenplatz antreten. Dabei wurde im Rahmen eines Turniers gezeigt, wie sich Fußball mit Wettbewerbscharakter anfühlt. Hier haben die Mädchen zusammen mit ihren besten Freundinnen gegen andere Teams gekickt und den Mannschaftssport hautnah erleben dürfen. Sieger wurden alle, die mitgemacht haben.

Weitere Aktivitäten wie u.a. eine Hüpfburg, Kinderschminken, Torwand- und Dosenschießen, eine Torschuss-Geschwindigkeits-Messanlage und eine Verlosung sorgten für ein buntes Rahmenprogramm und ließen keine Langeweile aufkommen.

Wer danach noch immer nicht genug vom Fußball hatte (und das waren einige), gab zum Schluss dann wirklich alles, um bei einem freien Spiel nach Herzenslust das runde Leder irgendwie in die gegnerischen Maschen zu befördern.

Der Tag des Mädchenfußballs hat bei einigen Teilnehmerinnen dazu beigetragen, dass sie für sich Fußball als Sport entdeckt haben und jetzt zu einem Training ihres Jahrgangs bei der HNT gehen, um die positiven Erfahrungen des Mannschaftssports weiter auszubauen. Denn der nächste Spieltag kommt bestimmt!

HNTonline verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Mehr Infromationen Ok Ablehnen