Tolles Fußballfest am Maifeiertag

Mai 13 2019

 

 

Tolles Fußballfest am Maifeiertag

Am 1. Mai gehörte die Sportanlage Opferberg 100 fußballverrückten Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren. Es war die Premiere für den HNT-Mädchen-Cup. Die sechs Monate Planungszeit waren an allen ehrenamtlichen Helfern und unterstützenden Eltern nur so vorbeigeflogen. Je dichter der Termin rückte, umso öfter kam die Frage auf "Haben wir an alles gedacht, um ein Turnier in dieser Größenordnung durchzuführen?"

Mit zehn Teams und erwarteten 300 Zuschauern auf der Sportanlage Opferberg hatten die Organisatoren die Messlatte für ihre Turnier-Premiere schon sehr hoch gelegt. Ganz oben auf der Planungsagenda der Macher des HMC‘19 stand der sportliche Fair-Play-Gedanke gleichauf mit der Wohlfühlatmosphäre für die Gastmannschaften. Strukturiert, durchgeplant und mit viel Liebe zum Detail sollte das hier auf alle Gäste einwirken.

Die Verantwortlichen achteten von der ersten Planungsphase an darauf, dass es eines nicht wird: ein lieblos hingeklatschtes Fußballturnier mit dem Charme von "Wir füllen hier lediglich unsere Mannschaftskasse auf". Und nicht nur neben dem Fußballplatz wollte die Mädchenfußball-Abteilung der HNT professionell wirken, auch auf dem Rasenplatz sollte Fußball zum Zungeschnalzen gezeigt werden.

Aus diesem Grund hatten die Fußball D-Mädchen ausschließlich stark gemeldete Mannschaften des Hamburger und des Niedersächsischen Fußball-Verbandes geladen. Die SG Findorff aus Bremen hatte dabei die weiteste Anreise. Aus dem Harburger Umland und der Nachbarschaft waren die Teams des FC Rosengarten und des HTB angereist. Wobei die Harburger Gäste das mit Abstand jüngste Team des Turniers stellten. Komplettiert wurden die Gruppen mit Vereinen aus Rahlstedt, Altona, St. Pauli, Halstenbek und Eilbek.

Ein buntes Rahmenprogramm inkl. Tombola und Torschussanlage rundete die Veranstaltung ab und sorgte bei den jungen Spielerinnen in den Spielpausen für Abwechslung.

Im sportlichen Bereich wurde auch so einiges geboten. Kein Ball schien verloren, jeder Zentimeter Rasen war heiß umkämpft. Gewonnene Zweikämpfe wurden von den Zuschauern beklatscht. Und die vorgetragenen Angriffe und Ballstafetten waren Werbung pur für den Mädchenfußball.

Gespielt wurde in zwei Gruppen. Am Ende der Vorrunde konnten sich vier Teams über das Erreichen des Halbfinals freuen. In Gruppe 1 hatten die Mädchen des FC Rosengarten vor der HNT die Nase vorn. In Gruppe 2 landeten die Kickerinnen von Altona 93 vor den Mädchen des SC Eilbek auf Rang eins.

In den beiden Halbfinalspielen setzten sich dann Rosengarten gegen Eilbek mit 3:1 und die HNT gegen Altona mit 1:0 durch. Der würdige Abschluss eines toll organisierten und gut durchgeführten Turniers war dann ein fulminantes Finalspektakel: der FC Rosengarten gegen die HNT. Aus diesem gingen die HNT-Mädchen mit einem knappen 1:0 als Turniersieger hervor.

Der Dank gebührt allen teilnehmenden Mannschaften, die sich auf ein tolles Fußballfest am Maifeiertag in Hausbruch eingelassen haben. Die ersten Voranmeldungen für einen 2. HNT-Mädchen-Cup im nächsten Jahr sind bereits eingegangen. Das beste Dankeschön, welches man den ehrenamtlichen Organisatoren machen kann.

HNTonline verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Mehr Infromationen Ok Ablehnen