Kids in die Clubs

 

"Kids in die Clubs" ist die kostenlose Mitgliedschaft für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Vielen Kindern und Jugendlichen aus Familien mit geringem Einkommen bleibt die Chance einer Vereinsmitgliedschaft versperrt, da die meisten Vereine – besonders im Hinblick auf schon ermäßigte Beiträge für Kinder und Jugendliche oder sozial schlechter gestellte Personen – mit der Finanzierung ihrer Angebote an ihre Grenzen geraten. Hier setzt die von der Hamburger Sportjugend ins Leben gerufene Aktion "Kids in die Clubs" an.

Sie ermöglicht Kindern und Jugendlichen aus Familien mit geringem Einkommen eine kostenlose Vereinsmitgliedschaft. Im Bereich des Sports ist in Hamburg das Bildungs- und Teilhabepaket (Bildungsgutschein) in das Projekt "Kids in die Clubs" integriert. Der Einfachheit halber wird an dieser Stelle immer das Projekt "Kids in die Clubs" genannt, womit aber gleichzeitig auch der sogenannte Bildungsgutschein gemeint ist.

 

Was wird bezuschusst?

Der monatliche Grundbeitrag in der HNT beträgt für Kinder 11,00 Euro. Für geförderte "Kids in die Clubs"-Kinder entfällt dieser Beitrag, die Mitgliedschaft in der HNT ist für sie also kostenlos.

Zusätzlich zum Grundbeitrag können die Abteilungen der HNT eigene monatliche Beiträge erheben. Diese sogenannten Abteilungsbeiträge sind unterschiedlich hoch. Genauere Informationen dazu findet ihr in unseren Beitragsformularen. Die gute Nachricht: In den meisten Fällen deckt die monatliche Förderung durch "Kids in die Clubs" auch den Abteilungsbeitrag mit ab. Damit sind fast alle HNT-Sportangebote im Rahmen von "Kids in die Clubs" kostenfrei.

Allerdings ist pro Kind nur eine Sportart komplett kostenfrei. Wenn geförderte Kinder in mehreren Abteilungen der HNT Sport treiben wollen, müssen die dadurch entstandenen Mehrkosten per Dauerauftrag gezahlt werden.

Ähnlich verhält es sich mit den Abteilungen, die einen höheren Beitrag erheben. Hierbei handelt es sich um die Sportarten Ballett, Schwimmen und das FitHus. Eine Mitgliedschaft in einer dieser drei Abteilungen ist auch mit der Förderung "Kids in die Clubs" nicht komplett kostenfrei. Die jeweiligen Mehrkosten müssen per Dauerauftrag gezahlt werden.

Hier zwei kleine Rechenbeispiele:

Beispiel 1: Ihr Kind ist über "Kids in die Clubs" zuschussberechtigt und fängt an, bei der HNT Basketball zu spielen. Der monatliche Grundbeitrag für 1 Kind in Höhe von 11,00 Euro und der Abteilungsbeitrag für Basketball in Höhe von monatlich 3,00 Euro werden von der Förderung abgedeckt. Ihr Kind spielt somit kostenlos Basketball bei der HNT. Nun entdeckt Ihr/e Tochter oder Sohn aber auch noch den Kampfsport Ju-Jutsu für sich. Sie/Er möchte beide Sportarten ausüben. Zum Grundbeitrag und dem Abteilungsbeitrag "Basketball" kommt damit noch der Abteilungsbeitrag "Ju-Jutsu" in Höhe von 5 Euro. Der so entstandene Gesamtbeitrag von 19,00 Euro wird nicht mehr komplett durch "Kids in die Clubs" getragen. Es ist eine monatliche Zuzahlung in Höhe von 4,00 Euro erforderlich. 

Beispiel 2: Ihr Kind ist über "Kids in die Clubs" zuschussberechtigt und möchte der Abteilung Schwimmen beitreten. Der monatliche Grundbeitrag für 1 Kind beträgt 11,00 Euro plus den Abteilungsbeitrag für Schwimmen in Höhe von monatlich 10,00 Euro. Der Gesamtbeitrag von 21,00 Euro wird nicht komplett durch "Kids in die Clubs" getragen. Es ist eine monatliche Zuzahlung in Höhe von 6,00 Euro erforderlich.

 

Wer ist zuschussberechtigt?

Als Nachweis für eine Förderungsberechtigung benötigen wir einen der im Folgenden genannten Leistungs- oder Bewilligungsbescheide:

  • Arbeitslosengeld II (SGB II)
  • Sozialgeld (nicht erwerbsfähige Angehörige in einer Bedarfsgemeinschaft nach SGB II)
  • Leistungen nach dem SGB XII (Sozialhilfe, Grundsicherung)
  • Leistungen im Rahmen des § 2 Asylbewerberleistungsgesetzes
  • Kinderzuschlag nach dem § 6a Bundeskindergeldgesetz (Bildungs- und Teilhabepaket)
  • Wohngeld (WoGG)

 

Ferner können auch folgende Familien gefördert werden:

  • Geringverdiener, die unter den von der BASFI festgelegten Einkommensgrenzen liegen (erweiterte Prüfung des Einkommens gemäß Einzelnachweis)
  • Hilfen zur Erziehung/Pflegeeltern
  • Bezieher von Leistungen im Rahmen des § 3 Asylbewerberleistungsgesetzes

 

Ansprechpartnerin

Andrea Lüdemann
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 040/70382427
Sprechzeiten: Mo., Mi. & Fr. von 11 - 14 Uhr

HNTonline verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.