HNT - News und Infos

Jul 30 2019

 

Weiter Satz: Marcel sprang mit 6,82 m ins Finale

 

Gelungene DM-Premiere für Marcel Schlage

Das erste Mal bei einer Deutschen Meisterschaft zu starten, ist schon ein ganz besonderes Erlebnis. Unser Weitsprung-Ass Marcel Schlage (2002) kam am Wochenende bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U18 in Ulm in den Genuss dieser tollen Erfahrung. Marcel reiste mit frisch aufgestellter persönlicher Bestleistung von 6,87 m und als Norddeutscher Meister zum Saisonhöhepunkt in die Donaustadt. Das Ziel für den Wettkampf: Erreichen des Finals. Hierfür musste er mit den ersten drei Versuchen unter die besten acht Athleten springen, um dann noch einmal drei Versuche machen zu dürfen.

Bei tropischen Temperaturen von 35 Grad im Schatten ging es im ersten Sprung auf eine Weite von 6,45 m. Ein guter Einstieg, aber noch keine Sicherheit für den Endkampf, zumal die Konkurrenten bereits im ersten Versuch Sprünge über oder an die Sieben-Meter-Marke zeigten. Nach einem ungültigen zweiten Durchgang folgte dann ein Sprung auf 6,82 m. Mit dieser Weite sicherte er sich als Fünfplatzierter endgültig das Ticket für den Endkampf. Hier brachten die drei weiteren Versuche zwar keine Verbesserung, aber auch die anderen Athleten hinter Marcel konnten nicht mehr an ihm vorbeiziehen. Somit stand am Ende ein toller fünfter Platz bei der ersten DM in der Ergebnisliste, sehr zur Freude von Marcel selbst sowie seinem mitgereisten Vater.

Gewonnen hat übrigens auch ein Starter aus dem Hamburger Landesverband. Mireku Carl-Junior Boateng, der Führende der deutschen Bestenliste, wurde seiner Favoritenrolle gerecht und holte Gold mit einer Weite von 7,34 m. Sprünge über die sieben Meter, ein realistisches Ziel für Marcel und für die nächste Saison.

HNTonline verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Mehr Infromationen Ok Ablehnen